Update Oktober 2016

Die Planungen sind weiter fortgeschritten. Die Stadt hat einen Vertag mit dem Planungsbüro Geo3 GmbH (http://www.geo3.de/) abgeschlossen. In einer Informationsveranstaltung am 28.09.2016 im Clubheim von Teutonia hat das Planungsbüro den anwesenden Personen von Teutonia, der Stadt und dem Stadtsportverband die Planungen und den zeitlichen Ablauf vorgestellt.

Hier in Kurzform die Ergebnisse:

  • Bodengutachten durchgeführt. Keine negativen Ergebnisse, sodass nur der
    oberste Belag (500 m³) entfernt werden muss.
  • Zufahrt der Maschinen und LKW’s erfolgt über einen Feldweg (Mertens)
  • Forstarbeiten beginnen in 01/2017. Hier wurde nochmal auf den Erhalt des
    bestehenden Baumbestandes im Naturschutzgebiet hingewiesen.
  • Öffentliche Ausschreibungen der Arbeiten erfolgt durch die Stadt Korschenbroich im November 2016.
  • Flutlichtmasten bleiben erhalten. Acht neue Planflächenstrahler werden installiert.
  • Verkabelung wird aber komplett neu ausgeführt.
  • Zusätzliche Hydranten werden angelegt, damit mobile Rasenbewässerungssprenger angeschlossen werden können.
  • Ballfangzaun wird ca. 40 Meter breit und 6 Meter hoch
  • Kunstrasenbelag: Hier schreibt die Stadt Korschenbroich vor, dass ein qualitativ hochwertiger aber auch pflegeleichter Belag genommen werden muss.

Zeitlicher Ablauf:

  • 12.2016 Planungsphase
  • 01.2017 Forstarbeiten
  • 03.2017 Baubeginn
  • 03.2017 – 08.2017 Bauausführungsphase

Die Kosten von 700.000 Euro werden mit hoher Wahrscheinlichkeit voll ausgeschöpft werden. Weitere Zusatzwünsche wie z.B. eine kleine Stehstufentribüne müssten von Teutonia gezahlt werden und sind nicht im Budget enthalten.

Kommentar verfassen